Home HOME DEFENSE Hot wiring 3 Methoden, um ein Auto kurz zuschliessen

Hot wiring 3 Methoden, um ein Auto kurz zuschliessen

newgenerationtrends.com

3 einfache Methoden, um ein Auto im Notfall kurzzuschliessen

Ich möchte euch natürlich nicht animieren, Etwas zu tun, das illegal ist oder euch ins Gefängnis bringen könnte. Ich möchte andererseits aber sicherstellen, dass wenn du dich in einer Lebens- oder-Tod-Situation befindest und rasch ein Auto benötigst, um dich zu retten – also eine echte Notlage besteht, auch im juristischem Sinn – du wirklich ALLE Fähigkeiten besitzt, um dich oder deine Familie zu retten.

Das Kurzschliessens eines Autos ist zwar eine wichtige Fähigkeit, die wir in unserer Trickkiste haben müssen, aber es ist auch ggf. illegal, wenn es unerlaubt genutzt wird. Wir fördern hier keine illegalen Aktivitäten, sondern geben SURVIVAL-WISSEN weiter. Dies sind Fähigkeiten, die aus meiner Sicht jeder Personenschützer wissen muss, jedes Mitglied von Sondereinheiten usw. und auch jeder Prepper und Survivalist.

Die Pflicht, zu prüfen, dass dein Handeln rechtlich ok ist, bleibt bei dir… dies muss ich jetzt gleich zu Beginn klarstellen.

In diesem Artikel beschreibe ich drei Methoden, um ein Auto “kurzuschliessen”, dh. ohne Hilfe des eigentlichen Schlüssels zu starten.
Man sieht das ja sehr oft in Filmen, aber wie macht es wirklich?
 
Die Methoden, die ich Ihnen beibringe, eignen sich am besten für ältere Modellfahrzeuge, insbesondere für Fahrzeuge, für deren Start keine Mikrochip-Aktivierung erforderlich ist.

Hier ist etwas, dass die in den Filmen nicht gesagt oder gezeigt wird:

Die meisten Kurzschluss-Methoden funktionieren nur bei Fahrzeugen, die vor Mitte der 90er Jahre gebaut wurden. Neuere Modelle sind mit Verriegelungsmechanismen ausgestattet, die verhindern, dass man einen Wagen per Kurzschliessen starten kann. Es wird also problematisch, sofern du nicht genau mit der Funktionsweise des jeweiligen Modells vertraut bist. Beim Versuch dies beispielsweise bei einem Toyota Camry aus dem Jahr 2002 zu versuchen, wird wahrscheinlich ein Alarm ausgelöst und der Anlasser gesperrt.

- Sponsored Ad -

Wenn man also die Technik des Kurzschliessen nutzen möchte, muss man wissen, bei welchen Modellen dies geht, bei welchen nicht. Ferner ist es SEHR RATSAM zu wissen, welche Fahrzeugteile und Drähte man berühren darf und welche nicht, um sich nicht selbst einen Elektroschock zu verpassen…

SHARK karambit
SHARK karambit self-defense

Eines der ersten Überlegungen sollte sein, welche Werkzeuge man benötigt, um die Aufgabe zu erledigen. Folgende Gegenstände gehören in eine gut sortierte “Fluchttasche” (bug-out bag), die jeder Survivalist, jeder Prepper und auch sonst jeder Bürger haben sollte, der Wert auf Survivalmöglichkeiten legt:

Isolierte Handschuhe
Abisolierzange
Flachkopfschraubenzieher
Bohrer und Bohrer (batteriebetrieben)
Isolierband
Führerschein
KFZ-Schein
(die letzten beiden Dinge sind nützlich, um nachzuweisen, dass man ein Fahrzeug nicht illegal startet, und man auch berechtigt ist, Fahrzeuge zu fahren… – nur ein rechtlicher Hinweise am Rande…)

NUN ZU DEN EIGENTLICHEN METHODEN DES KURZSCHLIESSENS

Be Your Own Bodyguard
safety-coach.com/ownbodyguard

Die Schraubendreher-Methode:

Diese Methode ist die einfachste, also fange ich damit an, und du solltest diese Methode zuerst ausprobieren. Während diese Methode zum Deaktivieren der Verriegelungsstifte relativ effektiv ist, wird durch ihre Anwendung der Fahrzeugschlüsselmechanismus dauerhaft beschädigt. Überlege dir also zweimal, ob du dies mit deinem eigenen Auto tun willst, denn du musst anschliessend ein neues Schloss einbauen…

Jeder Schraubendreher, Schlüssel oder sogar ein flaches Stück Metall kann das Auto mit dieser Methode starten:

  • Bohre ungefähr 5 cm in das Schlüsselloch, bis zum Punkt, wo die innere Klappe des Schlüssellochs beginnt
  • Entferne den Bohrer und lasse die Verriegelungsstifte einrasten
  • Wiederhole diesen Vorgang nach Bedarf, bis alle Stifte in Position sind
  • Führe dann einen Schlitzschraubendreher in das Schlüsselloch ein, drehe ihn kräftig (als wäre es quasi der Autoschlüssel) und starte das Auto normal.

Wenn man keine Bohrmaschine zur Hand hat, kann man die Sicherungsstifte in der Zündung durch kräftiges Hämmern eines Schlitzschraubendrehers direkt in das Schlüsselloch zerstören, und dann die Zündung starten…
In aller Regel – wenn richtig durchgeführt – lässt sich so ein Fahrzeug in wenigen Sekunden starten.

Wenn dies nicht zum Erfolg führt, kann die nächste Methode ausprobiert werden.

Die buchstäbliche “Kurzschluss-Methode”:

Für diese nächste Methode ist es wichtig zu beachten, dass man dabei äußerst vorsichtig vorgehen muss. Nimm dir Zeit, arbeite langsam und vorsichtig, um schmerzhafte Stromschläge zu vermeiden. Wenn du dich für diese Methode entscheidest, muss das Auto neu verkabelt werden, um die Zündanlage zu umgehen. Dabei entsteht bewusst und gewollt ein Kurschluss, daher der Name.

Und so geht’s:

Als Erstes müssen wir herausfinden, ob wir die Lenkradsperre deaktivieren können. Entferne einfach die Lenkwelle von der Rückseite des Lenkrads. Suche dort als Nächstes dann nach einer kleinen Platte oder Scheibe (meist aus Metall, manchmal Kunststoff), die ein Schlüsselloch hat . Entferne diese Platte, wenn möglich.

Nimm dann einen Schraubendreher und entferne die Zugangsabdeckung zu den Stromkabels unterhalb vom Lenkrad.
Suche dort nach zwei roten Drähten, löse sie lenkradseitig ab so dass die beiden Enden zugänglich werden, entferne mit dem Abisolierer (ggf. Taschenmesser o.ä.) etwa 2 cm der Isolierung von jedem Ende und verdrille die Enden der zwei Drähte miteinander; stelle sicher, dass die freiliegenden Drähte keine Metallteile berühren!

Damit das Auto fahren kann, müssen diese zwei Kabel immer so verbunden bleiben. Nimm ggf. etwas Klebeband, um sie in der Position zu fixieren.
Suche den braunen Draht, löse ihn lenkradseitig ab, so dass dieses Kabelende zugänglich wird, und isoliere das Ende des braunen Kabels ebenfalls ca. 2 cm ab.
Berühre dann mit dem Ende des braunen Kabels die Stelle, wo die 2 roten Kabel verdrillt sind. Dabei springen Funken, dies ist ein KURZSCHLUSS, und der Motor startet. Du musst dies ggf. mehrfach versuchen.

Achte darauf, nicht mit deinen Finger an diese Drahtenden zu geraten…

Wenn wir den Motor laufen lassen, ist es wichtig, dass wir die roten Kabel und das braune Kabel getrennt halten, um weitere Funken zu vermeiden, ansonsten wird die Batterie rasch entladen!

Survival Self-Defense
Survival Self-Defense Training

Es gibt noch eine wichtige Sache, die wir tun müssen: das Lenkschloss aufbrechen. Während zwar das Auto möglicherweise gestartet wird, ist die Lenksäule wahrscheinlich gesperrt, was bedeutet, dass wir die Sperre brechen müssen, um das Auto lenken zu können.

Bei einigen Modellen müssen wir lediglich das Metallschlüsselloch abnehmen, wodurch eine Feder ausgelöst wird, und dies löst die Sperre. Wenn du bereits versucht hattest, mit der Schraubendreher-Methode zu starten, dann dürfte das Lenkradschloss bereits gebrochen sein. Darum ist es keine schlechte Idee, ZUERST die Schrauberdreher-Methode zu versuchen.

Um das Lenkradschloss zu brechen, können wir auch einen Hammer, einen langen Schraubenschlüssel oder einen soliden Stock usw. nutzen verwenden, in das Lenkrad stecken, und die Hebelwirkung nutzen, um ruckartig das Lenkrad mit Kraft gegen die Sperre zu drehen. Man kann die Sperre brechen hören, und das Lenkrad ist dann frei.

Es dürfte klar sein, dass dies grösseren Schaden am Fahrzeug verursacht… teste es also besser NICHT an deinem Wagen. Um so etwas zu üben, bietet sich der Besuch auf einem SCHROTTPLATZ an. Das kostet etwas Geld, aber sicherlich DEUTLICH weniger, als wenn du dein oder fremde Wagen zum Üben demolierst…

Es gibt weitere Methoden, ein Fahrzeug kurzzuschliessen. Man kann z.B. im Motorraum die Verkabelung ändern usw. Eine solche Methode ist aber komplizierter. Sie erfordert genauere Kenntnisse der unterschiedlichen Fahrzeuge, wo welche Bauteile zu finden ist usw. Darum erfordert ein solches Vorgehen schon eher eine fachliche Anleitung. Die Gefahr, sich selbst einen Stromstoss zu verpassen, ist sonst nicht unerheblich.

In echten Survival-Situationen ist es daher ratsam, sich nach Möglichkeit ein älteres Fahrzeug zu suchen, und eine der zwei geschilderten Methoden anzuwenden.

Viele von euch denken wahrscheinlich, ich bin verrückt, solche speziellen Agententipps zu veröffentlichen. Ich glaube aber, es gibt nichts Schlimmeres, als sich in einer wirklichen Notsituation zu befinden, und dann NICHT über alle Fähigkeiten zu verfügen, um sich selbst retten zu können.

Wir Alle können – zumindest theoretisch (aber diese Chance ist nach meiner Meinung ausreichend, um sich vorzubereiten) – in eine Terror- oder Katastrophensituation geraten. Wir können – daheim oder im Urlaub – in die Situation geraten, die uns zwingt, flüchten zu müssen, vor Desaster oder Kriminalität.

Vielleicht passiert uns nie etwas – aber da kein Mensch ernsthaft und ehrlich behaupten kann, dies vorab zu wissen, bleibt nun mal diese Möglichkeit, dass wir uns evtl. einmal selbst retten müssen. Das ist simple Logik: die MÖGLICHKEIT besteht.

Falls diese Situation eintritt, so atme kurz durch; wenn du vorbereitet bist, gibt es keinen Grund zur Panik. NUTZE DIE ZEIT die du hast, und wende deine antrainierten Fähigkeiten an, sei dies in Bezug auf Nahkampf, Survival, Flucht, Erste Hilfe usw.

Die Informationen, die in diesem Artikel zur Verfügung gestellt wurde, gibt dir das Wissen, um ein Auto in einem Notfall kurzzuschliessen.
Wie bei allen Fähigkeiten rund um Nahkampf und Verteidigung auch: es ist DEINE Verantwortung, solche Fähigkeiten nicht zu missbrauchen.

Andererseits: Verbrecher besitzen und nutzen solche Fähigkeiten schon längst… das Problem ist vielmehr, dass anständige Bürger in aller Regel nicht über nötige Fähigkeiten verfügen. Um dies zu ändern, klären wir in unseren Artikeln auf.

Mike Malak

WERDE DEIN EIGENER BODYGUARD
–> SURVIVAL-SELBSTVERTEIDIGUNG

WEITERFÜHRENDER ARTIKEL ZUM GLEICHEN THEMENBEREICH…

- Sponsored Ad -