Home Buckler Bag Ist Brutalität wirklich wirksamer, als “Kampftechniken”? Denkanstösse zum Thema Gewaltanwendung bei Selbstverteidigung

Ist Brutalität wirklich wirksamer, als “Kampftechniken”? Denkanstösse zum Thema Gewaltanwendung bei Selbstverteidigung

Lesedauer: 6 minutes
(English version click here)

Alle Kampfkunst ist SINNLOS und unwirksam, wenn man nicht über die richtige MENTALE EINSTELLUNG verfügt!

Man kann Weltmeister jeder Kampfkunst sein – aber auf der Strasse, wenn es ggf. um Leben und Tod geht, ist eine völlig andere Situation, als im “Dojo”. Top-Kämpfkünstler haben schon reihenweise die Nerven verloren, und wurden sogar handlungsunfähig, vor Stress und Panik wie gelähmt. In meinem Buch “MALAK KALI – THE CONCEPT” gehe ich darauf detailliert ein – siehe Leseprobe unten.

In der Polizeiausbildung, spätestens dann wenn ein Polizist in heutiger Zeit in körperliche Auseinandersetzungen verwickelt wird, wird schnell klar: es gibt Momente, in den man auf “brutale Härte” umschalten muss, für eine sehr kurze Zeit. Denn gerade für Sicherheitsbeamte geht es heute tatsächlich oft genug um Leben und Tod. Polizisten, die diese körperliche Härte nicht aktivieren können, haben immer weniger Chance, einen wirksamen Dienst ausführen zu können, denn sie stehen heute regelmässig Gewalttätern gegenüber, die völlig ohne Hemmungen sind, soziopathisch, psychopathisch, fanatisch, unter Drogen usw. Wenn dies erforderlich wird, muss der Verteidiger und Polizist mit Mitteln kontern, die das eigene Überleben zu 100% sichern.

Allerdings gibt es auch ein “Aber” – denn diese “brutale Härte” darf nicht auf Emotionen basieren, sondern muss aus einer willentlichen Entschlossenheit heraus erfolgen. Weder Angst noch Panik, weder Wut noch Hass dürfen dabei die Kontrolle übernehmen. Wer von Emotionen geleitet wird, bringt sich in Gefahr – dazu gehört u.a. auch, dass man dann überreagiert, falsch reagiert oder GAR NICHT reagiert. Deshalb ist ein ganz spezielles Training nötig, um Emotionen im Griff halten zu können, und eine willentliche Entschlossenheit zu entwickeln – ein absoluter Entschluss, zu ÜBERLEBEN, mit allen nötigen Mitteln.

Die von mir oben formulierte These ist vermutlich  polarisierend und kontrovers, aber ich aber stehe dazu. Sie ist SO WICHTIG, dass ich im Text unter ausführlicher darauf eingehen möchte. Es handelt sich um eine Leseprobe meines bereits erwähnten Buchs:

Malak Kali
The Concept – BE YOUR OWN BODYGUARD

Nachfolgend dazu eine Leseprobe aus meinem e Book “GRUNDLAGEN DES MALAK KALI – BE YOUR OWN BODYGUARD” – wenn dich das komplette Buch mit rund 200 Seiten DIN A4 interessiert, kontaktiere mich bitte dazu:

  • Wir haben in diesem eBook bereits festgestellt, dass “AGGRESSION” – zum Zwecke der reinen, kriminellen Gewaltausübung – ein schlechtes Prinzip ist, sowohl für Angreifer, als auch für Verteidiger. Lass uns dazu noch Etwas sagen, weil dies enorm wichtig ist:

–> AGGRESSION ist WICHTIG für die Verteidigung, aber sie kann NUR in einer einzigen Weise hilfreich sein: als „ENTSCHLOSSENHEIT“. Jede andere Form ist letztlich zerstörerisch, auch für die, welche Gewalt und Aggression einsetzen.

Nun lass uns das gerade Gesagte untersuchen – WAS IST DENN ENTSCHLOSSENHEIT, im Gegensatz zu „reiner Aggression“?

  • Aggression ist eine Emotion, sie ist Stress, also Anspannung – sowohl mental und körperlich. Aggression ist direkt verbunden mit „Angst“, es ist an sich dasselbe Gefühl, beide diese Emotionen werden im gleichen Gehirnareal erzeugt. Der einzige Unterschied ist, dass Angst nach Innen wirkt, und Aggression nach Aussen.

    - Sponsored Ad -
  • “ENTSCHLOSSENHEIT” ist eine Willensentscheidung, und keine Emotion. Sie führt zu einer bestimmten Entscheidung, die in eine kalkulierte, rationale Handlung übergehen kann, entspannt sowohl mental, als auch körperlich.

  • Während Aggression/Angst zu beschränkter Wahrnehmung und Handlungsfähigkeit führen (wir hatten dies unter „Stress“ bereits besprochen), erlaubt die feste ENTSCHLOSSENHEIT, den kompletten Überblick und eine freie Handlungsfähigkeit zu behalten

Es mag auf den ersten Blick so aussehen, als sei Aggression ein wirksames Mittel. Dieser Eindruck entsteht, weil Gewalttäter, Bullies, Schläger, Kriminelle usw. aggressiv auftreten und handeln, und dies scheint zum Erfolg zu führen. Aggression erzeugt beim Opfer Angst, lähmt so das Opfer, und macht es fügsam.

So weit, so ungut…

Ja, das ist richtig, viele Opfer reagieren auf Aggression mit Angst, werden deshalb handlungsunfähig, desorientiert, wehrlos.

ABER – und dies ist ein wichtiges Aber – das geschieht nur bei Opfern, die sich einschüchtern lassen. Opfer, die sich aus irgendeinem Grund NICHT einschüchtern lassen, bleiben wehrhaft und können einen Gewalttäter bezwingen. An einem bestimmten Punkt zeigt sich dann nämlich, wie sehr Aggression und Angst zusammenhängen!

  • Wenn ein Opfer einer aggressiven Konfrontation entgegen der Erwartung des Angreifer NICHT mit Angst reagiert, sondern mit einer entschlossenen Gegenattacke, so geraten sehr viele Gewalttäter selbst in Angst, weil sie überrascht und überrumpelt werden. Bei unzähligen kriminellen Attacken hat sich dies bestätigt, z.B. wenn die beherzte Oma einen Angreifer mit der Handtasche in die Flucht schlägt usw.

Du magst jetzt einwenden, das seien nur Einzelfälle, bei denen so etwas funktioniert. Und da hast du dann nicht einmal Unrecht, es sind eher Einzelfälle. Sie bestätigen aber das Prinzip: eine entschlossene Gegenattacke kann absolut wirksam sein.

Und wenn du einmal objektiv richtig darüber nachdenkst: es können sehr viel mehr solcher „Einzelfälle“ sein, wenn mehr Menschen GEZIELT lernten, sich entschlossen mit präziser Gegenwehr zu verteidigen, und dies auf die richtige Weise trainieren!

Beweis dafür: Polizisten, Eliteeinheiten und andere Sicherheitskräfte lernen durch ein spezielles Training, um in solchen Situationen möglichst kühl zu reagieren.

Ich möchte damit NICHT andeuten, dass du deine Verteidigung mit Mitteln der Polizei aufbauen solltest, im Gegenteil. Die Polizei, ähnlich wie Feuerwehrleute, ist gezwungen, in die Gefahr HINEIN zu gehen. Für die Zwecke des SURVIVAL und für Personenschutz wäre diese exakt die falsche Vorgehensweise. Verwechsle dies darum bitte nicht.

Der Punkt ist ein wenig kompliziert, denn wir MÜSSEN bei der Verteidigung durchaus Gewalt anwenden, in dem Sinne einer Energie, die uns erlaubt, einen Angreifer zu bezwingen, abzuwehren, zu überwinden, und evtl. auch zu verletzen oder gar zu töten. All dies ist Teil eines Survival-Konzepts. Diese Art der „Gegengewalt“ ist unvermeidbar; man nennt sie auch „NOTWEHR“.

Der Unterschied zwischen „Aggression“ und „entschlossener Abwehr“

  • ist, dass wir im Rahmen einer Notwehr die NÖTIGE Gewalt für eine VERTEIDIGUNG anwenden, während AGGRESSION eine kriminelle Handlung gegen Andere ist. Darum ist es begrifflich wichtig, die „Aggressivität“ einer Notwehrhandlung als „ENTSCHLOSSENHEIT“ zu bezeichnen, um diesen Unterschied zu verdeutlichen.

Dies ist nicht etwa nur Haarspalterei. Vielmehr ist genau DIES der Unterschied zwischen rechtmässiger Notwehr und unrechtmässiger Gewaltanwendung!

Ich habe weiter oben gesagt, dass sich die Aggressivität zerstörerisch gegen den aggressiven Gewalttäter selbst wendet. Und das trifft auch zu. In der Bibel heisst es „Wer durch das Schwert lebt, stirbt auch durch das Schwert.“ Dies ist sowohl wörtlich zu verstehen, als auch spirituell (seelisch), aber auch sehr praktisch, z.B. rechtlich.

Wenn man den Rahmen der Notwehr verlässt, und Gewalt kriminell anwendet, so wird dies irgendwann Folgen haben. Der Eine oder Andere solcher Straftäter wird früher oder später auch verletzt oder gar getötet. Er wird an irgendeinem Punkte seelisch abgestumpft sein gegen die Gefühle anderer Menschen, also zum Soziopath oder Psychopath. Und rechtlich gesehen wird dies auch zu diversen Konsequenzen führen.

Jede Revolution frisst auch die eigenen Kinder“ hatte ich oben einmal zitiert. Auch die „kleine Revolution“ eines Gewalttäters wird ihre Spuren am Täter selbst hinterlassen.

  • Ja, für die Notwehr und das SURVIVAL müssen wir evtl. ein nötiges Mass an Gewalt einsetzen, aber nicht indem wir aggressiv (also emotional) handeln, sondern indem wir uns ENTSCHLOSSEN verteidigen – also ruhig, entspannt, kalkuliert, präzise. Aggression ist Angst, eine Emotion, die verursacht, dass wir die Kontrolle und Übersicht verlieren. Dies ist gefährlich für uns selbst.

Nachdem ich all das gesagt habe, solltest du wissen, dass ich keine gewalttätige Person bin. Auch wenn ich Dinge ausspreche, um die Andere sich herumdrücken, aber für mich bedeutet “politische Korrektheit” eine Lüge über bestimmte Wahrheiten, und ich bin nicht damit einverstanden. Da mache ich nicht mit. Das Lügen überlasse ich der Politik.

  • Ich rede in diesem eBook über meine persönlichen Überzeugungen, die ich nicht durch Ideologie oder durch Imitieren Dritter erlangte, sondern durch Erfahrung aus erster Hand, z.B. im internationalen Personenschutz.

Aber wisse auch, dass ich Frieden suche, ich schätze das Leben und andere Menschen, im Privatleben bin ich ein eher spiritueller Mann, du kannst sogar sagen: ein gläubiger Mann.

Ich glaube auch, dass Niemand den Frieden mehr schätzen kann, als ein professionellen Krieger, denn nur ein Krieger und Soldat weiss, was Krieg und Kampf um Überleben wirklich bedeuten.

Alle anderen plappern nur klug über Krieg und Frieden, ohne echte eigene Einblicke zu haben. In meinem Beruf als “Krieger” – als Soldat und Schutzbeauftragter – habe ich schnell gelernt, dass ein Krieger in der Lage sein muss, für die Verteidigung notfalls Gewalt anzuwenden, wenn es um Leben und Tod geht.

Und du musst das auch lernen, wenn du bei Strassenkämpfen überleben willst – und ich werde dir beibringen, wie man das macht und wie man Aggression bewältigen kann, so dass sie uns nicht selbst schädigt, auch im spirituellen Sinne.

Ich habe es schon erwähnt: Zögern bedeutet Tod. Und wenn du um dein Leben oder das deiner Familie kämpfst, DARFST du einfach NICHT zögern. Du musst mit 100% Entschlossenheit und dem Willen zum Überleben kämpfen. Dies ist die EINZIGE Art und Weise, wie du überleben kannst, besonders in einem Messerkampf. Lasse mich das ganz direkt sagen. Jeder Kompromiss im Kampf RISKIERT DEIN LEBEN. (Leseprobe Ende).

–>Möchtest du den gesamten Text (rund 200 Seiten) lesen?  Dann kontaktiere mich bitte zu dem Buch “Malak Kali – The Concept” – einfach hier klicken<–

Malak Kali Seminare

MALAK KALI THE CONCEPT – Trainingsseminare und Video/Online-Kurse – bis zur Trainerlizenz möglich – mehr Infos zum Trainingsprogramm –>bitte jetzt HIER KLICKEN und online lesen oder downloaden<—

weiterführender Artikel zu diesem Thema

Ich wünsche dir und uns, dass dies Fährigkeiten für dich nie nötig werden, und wenn doch, dass du dies für deine Sicherheit umsetzen kannst!
Beste Grüsse
Mike Malak
www.malakkali.eu
INFOS zum Seminar WERDE DEIN EIGENER BODYGUARD

- Sponsored Ad -